Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Ein schöner Garten und eine glückliche Katze!

Saison für Saison verbringen Sie Zeit in Ihrem Garten. Sie bauen Ihr Obst und Gemüse an, legen aromatische Kräuterbeete an, richten Ihre Beete ein und pflegen Ihren Rasen. Leider beeinträchtigt ein kleiner behaarter Ball diese feine Arbeit. Deine Katze ! Wie hält man es von den Massiven fern? Wie kann man verhindern, dass er in den Gemüsegarten geht? Hier sind einige Tipps.

Tipp Nr. 1: Schützen Sie den Gemüsegarten

Der Gemüsegarten ist ein echter Spielplatz für Katzen. Sie jagen dort gerne Insekten und Kleintiere, fressen gerne Ihre Ernte und verrichten dort manchmal ihr Geschäft … Um all diese Unannehmlichkeiten zu vermeiden, können Sie Ihren Gemüsegarten abends gießen. So überwachen Sie tagsüber und schützen abends! Katzen hassen es, ihre Pfoten nass zu machen. Es ist auch möglich, Ihren Gemüsegarten mit einem Zaun oder einem Netz zu schützen. Sie blockieren den Zugang zu Pflanzen.

Tipp #2: Züchte die Lieblingspflanzen von Katzen

Um zu verhindern, dass Ihre Katze Ihre Lieblingspflanzen jagt, ziehen Sie in Betracht, einige ihrer Lieblingspflanzen anzubauen. Anstatt also Ihre Beete zu zerstören, wird es sich seinen eigenen Pflanzen zuwenden. Entscheiden Sie sich für aromatische Pflanzen, Gräser, Heidekraut oder einfach Katzenminze!

Tipp #3: Verwenden Sie ein Abwehrmittel

Repellents sind eine Lösung, um Katzen von Beeten und Gemüsegärten fernzuhalten. Sie können Abwehrmittel verwenden, die in Gartencentern und Zoohandlungen erhältlich sind, oder ein natürliches Abwehrmittel verwenden. Am wirksamsten sind Zitronen- oder Essigwasser, Zitrusschalen, Chilischoten und Kaffeesatz. Besonders effektiv sind die Mottenkugeln, die wir normalerweise in unsere Schränke stellen, um Motten fernzuhalten.

Tipp 4: Schaffen Sie Platz für Ihre Katze

Um zu verhindern, dass Ihre Katze Ihr Äußeres beschädigt, können Sie auch einen eigenen Raum schaffen. In diesem Raum müssen Sie seine Lieblingspflanzen platzieren. Denken Sie daran, auch ein Quadrat Erde und mehrere Bretter zu legen, die als Schaber dienen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze einen Platz zum Ausruhen hat. Natürlich wählt Ihr Haustier einen erhöhten Platz, um den Garten zu überwachen und sicher zu sein. Es liegt also an Ihnen, seine Bedürfnisse zu erfüllen!

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!