Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Zimmerpflanzen auch für kleine Räume!

Wenn wir in der Stadt leben oder nicht das Glück haben, einen Garten oder einen Balkon zu haben, bedauern wir oft, dass wir keine grüne Ecke haben, in der wir Pflanzen anbauen und im Frühjahr neue Triebe gedeihen können. Beachten Sie jedoch, dass es immer möglich ist, auch auf kleinem Raum, sogar in einem Studio oder einem kleinen Badezimmer, ein wenig Grün in Ihr Zuhause zu bringen!

Die Bedingungen für den Anbau eines Mikrogartens

- Das wesentliche Element ist Licht. Idealerweise sollte es indirekt sein, aber ausreichend sein, um die Photosynthese und damit das Überleben und das Wachstum von Pflanzen zu ermöglichen. Es ist auch sinnlos, einen blinden Raum oder einen Winkel zu beleuchten, der nie das Licht sieht. - Wenn Sie nicht wirklich einen grünen Daumen haben, kaufen Sie lieber kleine Pflanzen, als in Setzlinge zu gehen, sie haben bessere Überlebenschancen, selbst in einer "feindlichen" Umgebung! Sukkulenten, sehr pflegeleicht und so schön! - Ein Fensterbrett, ein Regal oder eine Schreibtischecke reichen aus, um in einen Miniaturgarten zu starten. Vermeiden Sie nur die Nähe von Steckdosen oder Kabeln, die Wasser fürchten; ein Bewässerungsunfall passierte so schnell! Halten Sie Ihre Plantagen ebenfalls so weit wie möglich von Ihren wichtigen Papieren oder persönlichen Gegenständen fern, die bei einem Überlauf fleckig werden könnten. Wenn Sie Haustiere haben, sollten Sie wissen, dass sie von Ihren Pflanzenexperimenten unwiderstehlich angezogen werden. Stellen Sie sie außer Reichweite und trösten Sie Ihre Katze möglicherweise, indem Sie ihr einen Topf Katzenminze anbieten, an dem sie ihre wilden Instinkte auslassen kann. - Passen Sie Größe und Anzahl der Töpfe Ihrem Platzbedarf an: Mehrere Behälter können einen einzelnen größeren Topf ersetzen. Sie können auch Spaß haben und sich für ungewöhnliche Behälter entscheiden: Tassen, Gläser, Schachteln, Körbe, kleine Truhen… Alles ist möglich, solange das verwendete Material nicht wasserscheu ist oder vorher versiegelt wurde. Sie möchten ein Glas Tee trinken?

Welche Pflanzen verwenden?

Kleine Behälter und begrenzter Platz erfordern die Beschränkung auf kleine Pflanzen, die keine zu großen Wurzeln bilden und mit einer mäßigen Bodentiefe zufrieden sind. Dennoch bleibt die Artenvielfalt groß. Viele Blumen wie Rosen gibt es mittlerweile auch in Miniaturausführungen, und Sie werden unweigerlich Ihr Glück in der großen Auswahl an Sukkulenten, Minizwiebeln, Kakteen, Alpenpflanzen, Moosen und Formschnitten finden. Denken Sie auch an natürlich kleine Pflanzen wie Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht, Veilchen, Gänseblümchen, Primeln, Purpur, Nieswurz usw. Vergessen Sie auch nicht, dass Sie sich für einen Mini-Gemüsegarten entscheiden können: Kräuter und Gemüse in reduzierter Größe verbinden das Nützliche mit dem Angenehmen in der Küche, platziert in der Nähe des Fensters oder der Spüle. Denken Sie an Basilikum, Minze, Kirschtomaten, Feldsalat … Eine grüne Ecke, die Sie beim Wachsen picken können und die Sie umso mehr pflegen werden, da sie Ihnen jeden Tag nützlich sein wird! Kleine Blumen in einer recycelten Blechdose, perfekt zum Dekorieren der Küche!

Originelle Ideen für einen Mini-Innengarten

Machen Sie Ihren Mikrogarten einzigartig, indem Sie sich für Originalcontainer oder Originalinstallationen entscheiden. Schlichte Becher auf Flohmärkten oder kleine alte Metallkisten sorgen für Aufsehen, wenn sie mit Blütenzwiebeln (Traubenhyazinthen, Narzissen), Sukkulenten oder Farnen garniert werden! Sie müssen jedoch den Boden bohren und Tonkugeln oder Kies unter die Erde legen, um die Feuchtigkeit abzuleiten. In einigen Fällen können Sie die Wände Ihres Topfes mit einer schwarzen Plastiktüte versiegeln. Achten Sie darauf, Ihre Pflanzen nicht zu überwässern und überprüfen Sie regelmäßig, ob die Erde feucht, aber nicht durchnässt ist. Auch kleine Glasvasen oder Krüge eignen sich gut für diese Miniaturpflanzungen. Sie werden daher Kakteen und Sukkulenten willkommen heißen, die auf einem Bett aus Kies und zerkleinerter Holzkohle in den Boden gepflanzt werden, um Feuchtigkeit aufzunehmen. Um das Glas sauber und transparent zu halten, können Sie die Erde mit einem feinen Kies bedecken und mit einem Sprühgerät besprühen, um Spritzer zu vermeiden. Holen Sie Ihre Marmeladengläser wieder heraus Machen Sie das Beste aus Ihrem kleinen Raum in der Höhe, indem Sie Metallkörbe oder alte Siebe aufhängen, die als Behälter für Ihre Moose, Efeu und Farne dienen. Versiegeln Sie den Boden mit einer schwarzen Plastiktüte oder ästhetisch mit Gartenbaufilz. Legen Sie dann Tonkugeln in den Boden, um überschüssiges Wasser aufzunehmen, und ordnen Sie die Pflanzen so an, dass sie schön an den Seiten fallen. Die "Wahnsinnigeren" entscheiden sich für einen Garten unter einer Glocke, die aus einer Glasglocke, einem Käse- oder Kuchenblech besteht. Mit wenig Erde hergestellt, nimmt es Moose, Farne oder Armutspflanzen wie ein Terrarium auf und wird die schönste Wirkung auf einem Tisch oder einem Buffet sein. Sie können Ihre Pflanzen sogar in einem hübschen Sieb pflanzen

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!