Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Unsere Tipps, um das Zusammenleben zu erleichtern

Alle Katzen machen ihre Krallen, um ihr Territorium zu markieren. Aber wir bekommen schnell Probleme, wenn unsere Katze das Sofa oder die Möbel ins Visier nimmt. Wie kann man ihm klar machen, wo er kratzen kann und wo es verboten ist? Hier sind einige Tipps, um das Zusammenleben zu erleichtern …

Schritt 1: Verhindern Sie, dass Ihre Katze die Möbel zerkratzt

  • Pflegen Sie die Krallen Ihrer Katze

Für den Anfang können Sie sich um die Krallen Ihrer Katze kümmern. Dies hat mehrere Vorteile: Ihre Krallen sind weniger spitz und scharf und Ihre Katze muss ihre Krallen weniger pflegen. Fragen Sie Ihren Tierarzt, wie Sie seine Krallen mit einer geeigneten Zange schneiden. Seien Sie vorsichtig: Wenn Sie zu nahe schneiden, kann Ihre Katze verletzt werden. Gehen Sie kein Risiko ein, wenn Sie sich nicht sicher sind oder Ihre Katze nicht sehr gelehrig ist (ich persönlich lasse es lieber von meinem Tierarzt machen).

  • Schieben Sie Ihre Katze von empfindlichen Stellen weg

Wie Sie sicherlich bemerkt haben, wählen einige Katzen systematisch das brandneue Ledersofa oder die Familienmöbel, um ihre Krallen zu machen. Der beste Weg, sie zu verhindern: machen diese Orte viel weniger attraktiv. Es gibt zwei Methoden, die Sie kombinieren können: - Reiben Sie eine Zitronenschale dort ein, wo Ihre Katze kratzt oder kratzt, - Decken Sie empfindliche Stellen mit Alufolie, Plastiktuch oder doppelseitigem Klebeband ab. Seien Sie versichert: Wenn sich Ihre Katze erst einmal daran gewöhnt hat, an der richtigen Stelle zu kratzen, brauchen Sie keine Abwehrmittel mehr.

  • Schützen Sie das Sofa bei einem Unfall

Auch Katzen können beim Spielen das Sofa beschädigen, insbesondere mit den Hinterbeinen. Um Unfälle zu vermeiden, legen Sie eine Decke (aus einem ziemlich dicken Stoff) auf die Kissen oder Armlehnen. Für einen Hauch von Cocooning habe ich mich für eine große Kunstpelzdecke entschieden.

  • Achten Sie auf neue Möbel!

Sind Sie stolz auf das brandneue Ledersofa, das Sie gerade gekauft haben? Pass auf deine Katze auf! Da neue Möbel es nicht riechen, neigt eine Katze dazu, es zu kratzen. Damit Ihrer Katze dieses neue Möbelstück nicht völlig fremd vorkommt, reiben Sie es mit einem Kissen ein, auf dem Ihr Haustier schläft. So riecht das neue Möbelstück bereits nach Ihrer Katze.

Schritt 2: Ermutigen Sie Ihre Katze, sich am Kratzbaum zu kratzen

Es gibt kein Geheimnis: Wenn eine Katze dem Kratzen an anderer Stelle zustimmt, ist es Kratzbaum ist bequemer ! Ziehen Sie Ihre Katze an, indem Sie den Kratzbaum mit reiben Katzenminze euphorisch oder in ein paar Tropfen Bleichmittel sprühen. Platzieren Sie den Kratzbaum neben dem Schlafplatz Ihrer Katze. Katzen neigen dazu, sich zu krallen, sobald sie aufwachen, um sich zu strecken. Damit Ihre Möbel nicht in die Fänge Ihrer Katze geraten, haben Sie jetzt alle Schlüssel in der Hand! Nach ein paar Wochen sollte Ihre Katze an den dafür vorgesehenen Stellen kratzen.

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Kategorie: