Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

6 so schöne wie umweltfreundliche Mulchideen

Haben Sie im Garten wie in den Pflanzgefäßen auf der Terrasse daran gedacht, Ihre Pflanzen zu "mulchen"? Diese kinderleichte Technik ermöglicht es, nicht nur die Bewässerung einzuschränken, sondern auch den Boden zu verbessern, chemische Behandlungen zu vermeiden und Ihren Garten oder Ihre Terrasse im Handumdrehen zu verschönern. Demonstration mit diesen 6 ultra dekorativen Mulchideen, die Ihren Garten und Ihre Töpfe für lange Zeit verwandeln werden!

Mulchen mit Schiefer

Schiefer, ein schöner Bodendecker

Alle Gärtner sagen es: Es ist nie gut, die Erde kahl zu lassen. Um Verdunstung zu vermeiden, "Unkräuter" zu begrenzen und die Struktur und das mikrobielle Leben des Bodens zu fördern, ist es besser, den Boden mit einem Pflanzenmulch (Grasschnitt, totes Laub, Stroh usw.) oder Mineral zu bedecken. Während sie den Boden bei der Zersetzung nicht füttern, haben Mineralmulche den Vorteil, dass sie äußerst dekorativ sind. Naturschiefermulch ist auch eine der bevorzugten Lösungen für Landschaftsgärtner, um einen Garten im zeitgenössischen Stil zu schaffen. Am Fußende der Beete hält Schiefer die Feuchtigkeit und verhindert das Auftreten von unerwünschtem Unkraut. Seine bläulichen Reflexe heben das Laub hervor: graues Laub wie Lavendel, weiße, gelbe und rosa Blüten sowie alle roten, gelben oder hellgrünen Blätter. Alternative: Für einen zeitgemäßen Effekt empfehlen sich Gärtner auch Puzzolana, ein leichtes und poröses Vulkangestein, sowie schwarzer und weißer Kies.

Mulchen mit Kieselsteinen

Kieselsteine für einen japanischen Garten

In einem am Meer oder japanisch inspirierten Garten sind Kieselsteine auch eine mineralische Bodendecke von großer Eleganz. Grau oder weiß, sie begrenzen die Unkrautbekämpfung und vermeiden den Einsatz von Chemikalien. Zu bevorzugen mit grafischen Pflanzen für einen wirklich dekorativen Effekt. Alternative: weißer Kies.

Mulch mit Haselnussschalen

Schalen gebrochener Haselnüsse am Fuße der Massive!

Für einen wirklich originellen Effekt bedecken Sie den Boden Ihrer Blumenbeete und Blumenbeete sowie Ihrer Töpfe mit Haselnussschalen! Dieses natürliche Material lässt die Erde atmen und speichert Feuchtigkeit, indem es übermäßige Verdunstung verhindert. Seltener als Kokosmulch erweckt er den Eindruck, als hätte ein Eichhörnchen in Ihrem Garten ein Festessen … Alternative: Nussschalen, Kakaobohnen und Pfirsichkerne.

Mulchen mit zerkleinertem Ziegel

In diesem pflegeleichten Garten sorgt der Mulch für die Farbe

In einem mediterranen Garten oder einer nachhallenden Ziegelarchitektur besteht der Trick der Landschaftsgärtner darin, den Garten in eine schöne rote Farbe zu kleiden, indem sie den Boden mit einer Mulchschicht aus zerkleinerten Ziegeln bedecken. Dieses vollständig ökologische Material verleiht Blumenbeeten und Blumenbeeten eine starke Persönlichkeit. Alternative: naturrote Holzspäne.

Mulch mit farbigen Holzspänen

Hackschnitzel sind in mehreren Farben erhältlich

Die Hackschnitzel bilden einen Pflanzenmulch, der mehrere Jahre hält, ohne sich zu verschlechtern. Im Winter schützen sie die Pflanzen vor Frost, im Frühjahr und Sommer begrenzen sie die Verdunstung und sorgen für eine optimale Luftfeuchtigkeit. Mit der Zeit werden sie zu Humus und verbessern so die Bodenstruktur. Einige Hackschnitzelmulche sind von Natur aus rot, gelb, braun oder hellbraun, um holzige und farbenfrohe Oberflächen im Garten zu schaffen.

Mulchen mit Wolle

Als Bodendecker verwendet, reichert Wolle den Boden mit Stickstoff an

Isolierend, natürlich und authentisch, kann Wolle auch als Bodendecker verwendet werden, um die Feuchtigkeit zu halten und unerwünschte Besucher zu verhindern, während die Erde atmen kann. Bei seiner Zersetzung reichert es den Boden nach und nach mit Stickstoff an. Eine sehr süße Idee, um zu testen, ob man Wolle von einer alten Matratze oder von einem benachbarten Züchter sammeln kann.

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!