Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Genießen Sie die Natur, ohne nach draußen zu gehen, indem Sie einen gemütlichen und exotischen Wintergarten anlegen

Die Kälte, der Schnee, das Eis… nein, rausgehen kommt nicht in Frage! Glücklicherweise können Sie durch die Einrichtung eines Wintergartens, der seinen Namen verdient und gleichzeitig gemütlich und exotisch ist, ein Draußen genießen… während Sie drinnen bleiben!

1. Stilvolle und bequeme Sitze

das Wintergarten ist ein Stück, das zur Kontemplation, Ruhe, Ruhe und Müßiggang einlädt. Um einen Wintergarten nach den Regeln der Kunst zu entwickeln, muss plötzlich in ästhetische und bequeme Sitzgelegenheiten investiert werden, um immer einen Platz zu finden, an dem man sich bequem niederlassen kann. Dies könnte zum Beispiel sein:

  • Rattansessel, ein weiches und warmes Naturmaterial, fast unverzichtbar in Wintergärten!
  • Lederhocker, die zusätzliche charaktervolle Sitzgelegenheiten darstellen, ideal, wenn Freunde in Ihrem Wintergarten Platz nehmen.
  • Eine Chaiselongue aus Holz oder Schmiedeeisen: ein Möbelstück, das praktischer nicht sein könnte, um ein Buch zu lesen, ein Nickerchen zu machen oder sogar ein heißes Getränk im Liegen zu genießen!

Natürlich müssen diese ebenso ästhetischen wie praktischen Sitzgelegenheiten mit mindestens einem oder zwei Couchtischen ergänzt werden, auf die Sie alles stellen können, was Sie möchten!

2. Warme Accessoires, um die Cocooning-Atmosphäre zu vervollständigen

Für einen Wintergarten anlegen Wie ein warmer und weicher kleiner Kokon müssen Sie Ihre Sitze mit dekorativen Accessoires ergänzen, die das Ganze noch bequemer und angenehmer machen. Platzieren Sie dazu:

  • Kissen, die sowohl eine dekorative Note verleihen als auch Ihre Momente der Entspannung in Ihren Sesseln noch besser machen. In einem Wintergarten sind bestickte oder Kunstpelzkissen besonders empfehlenswert.
  • Überwürfe sind die perfekten Accessoires, um einem Sessel Stil zu verleihen, wenn Sie nicht da sind … und Wärme, wenn Sie darunter schlüpfen. In Mesh, Samt, Fell: Alle Geschmäcker sind erlaubt!
  • Zu Teppichen, insbesondere von Berber inspiriert, die immer wissen, wie sie ihren Platz im Freien perfekt finden. Auf dem Boden in Ihrem Wintergarten installiert, bringen sie eine exotische Dimension und ermöglichen Ihnen problemloses Barfußgehen!

3. Sanftes, gedämpftes Licht

Das Einrichten eines Wintergartens beschränkt sich nicht darauf, hübsche Dekorationsgegenstände und Accessoires zu finden: Sie müssen auch an die Beleuchtung der letzteren denken. Und da der Wintergarten ein Raum ist, in den wir uns zum Ruhen, Entspannen, Erholen, Lesen oder Nickerchen zurückziehen, kommt es nicht in Frage, in eine zu aggressive Direktbeleuchtung wie Deckenleuchten mit Glühbirnen zu investieren.

Nein nein, um in der Weichheit und Wärme zu bleiben, verlassen Sie sich stattdessen auf sanftes und leichtes Licht:

  • Kerzen in Laternen oder Kerzenständern; für eine gemütliche und kuschelige Atmosphäre gibt es nichts Besseres!
  • Girlanden aus kleinen Glühbirnen bringen mit Leichtigkeit Fröhlichkeit und Licht in den Raum.
  • Stehlampen oder Tischlampen für eine weichere indirekte Beleuchtung.
  • Aufhängungen mit Lampenschirmen (aus Holz, Rauchglas usw.), um das Licht so gut wie möglich zu filtern.

4. Pflanzen für die pflanzliche Seite

Wer sagt Wintergarten sagt Pflanzen! Letztere sind in der Tat ideal, um Farbe (grün!) und Leben in diesen Raum zu bringen. Es kommt also nicht in Frage, Ihren Wintergarten einzurichten, ohne daran zu denken, zumindest ein paar Pflanzen zu planen, seien es große Topfpflanzen, die Sie auf den Boden stellen, oder kleine Pflanzen, die Sie auf einem Podesttisch platzieren können Mini-Gewächshaus zum Beispiel.

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!