Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Vor den Sommerferien haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das Haus von oben bis unten zu putzen!

Kinder werden sehr (zu?) schnell erwachsen, daher sind ihre Schränke oft voll mit zu klein gewordener Kleidung. Wenn Sie den Mut haben, sortieren Sie mindestens zweimal im Jahr ihren Kleiderschrank. Es erleichtert die Lagerung und ermöglicht eine bessere Einschätzung des zukünftigen Bedarfs. So ist mir im Juni aufgefallen, dass meine Tochter keinen Hut mehr in ihrer Größe hatte. Für diejenigen, die gute Angebote lieben, empfehle ich diese Sortierung auch kurz vor dem Verkauf. Wir sparen Platz für neue Klamotten und machen nicht den Fehler, ein drittes orangefarbenes T-Shirt zu kaufen. Für diese Herausforderung biete ich Ihnen zwei Alternativen an: eine schnelle, aber drastischere Lösung oder eine längere, aber unterhaltsame Lösung. Wie wählt man zwischen den beiden? Es hängt alles von Ihrem Kind ab! Tatsächlich gibt es zwei Arten von Kindern, die leicht kategorisiert werden können: solche, die sich gerne kleiden, und andere. Ein Wunder geschah, weil mein Ältester es liebte, Kleidung anzuprobieren, während die meisten Kinder es hassen, Zeit mit dem Anziehen zu verschwenden. Bei meinem Jüngsten ist das offensichtlich der Fall. Ich habe also zwei Methoden für jeden Raum. Für die erste (die sich gerne anzieht) reicht es, ihr Schlafzimmer in eine Umkleidekabine zu verwandeln und so können wir aus erster Hand sehen, ob das Kleidungsstück noch in seiner Größe ist oder nicht. Beim zweiten Kind verzichte ich auf seine Beteiligung. Der Vorteil ist, dass Sie nicht zwischen zwei Anpassungen warten müssen.

Um aufzuräumen, klaren Sie Ihren Kopf

Ohne Kinder heißt die Methode also, unbedingt alles aus den Schränken zu holen. Wenn Sie Dampf ablassen müssen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt! Zögern Sie nicht, alles, was sortiert werden muss, auf den Boden zu legen. Bevor Sie festlegen, in welche Stapel (Spende, Recycling oder Rückgabe in den Kleiderschrank) die Kleidung gehen soll, wischen Sie zuerst mit einem feuchten Mikrofasertuch ab, um das Innere der Schränke zu reinigen. Bei den zu spendenden Kleidern bestehe ich auf die Sauberkeit und den guten Allgemeinzustand der Kleider. Um gespendet zu werden, muss die Kleidung sauber und trocken sein. Einige Organisationen wie Eco TLC sammeln sogar gebrauchte Textilien. Daher sollte normalerweise kein Kleidungsstück im Müll landen.

Machen Sie Ihrem Kind das Leben leichter

Wenn das Sortieren abgeschlossen ist, verstauen Sie alles, was verwendet wird, bis zur Körpergröße des Kindes. Deshalb legen wir die Dinge, die gelegentlich als Badeanzüge oder Skianzüge verwendet werden, in die obersten Regale. Mit Blick auf das nächste Schuljahr probiere ich mit einer Kleiderbügelorganisation einen neuen Weg. Die Idee ist, die Artikel der Woche vorzubereiten, um sie auf Kleiderbügeln aufzuhängen. Jeder Kleiderbügel entspricht einem Tag und das Kind kann sich daher selbst benutzen und anziehen (alles hängt natürlich von seinem Alter ab). Um es einfacher zu machen, habe ich auf einem amerikanischen Blog kleine Etiketten gedruckt, damit der Wochentag auf dem Kleiderbügel vermerkt war. Ich hätte sie ein wenig modifizieren können, um die Namen der Tage auf Französisch zu haben, aber ich sagte mir, dass es den Kindern gleichzeitig die Möglichkeit geben würde, die Wochentage auf Englisch zu lernen.

Die zu lernenden Lektionen

Sagen Sie im Voraus, dass Sie Kleidung spenden werden. Wenn die Kleidung für Freunde oder Familienmitglieder bestimmt ist, informieren Sie sie vor dem Sortieren und vergewissern Sie sich, dass sie gebraucht werden. Andernfalls könnten Sie auf unbestimmte Zeit mit einer Tüte Kleidung in Ihrem Haus herumliegen. Gehen Sie einfach. Sie müssen die Kleidung nicht nach Farbe, Größe oder Stil sortieren, Ihre Kinder werden nicht empfindlich darauf reagieren. Sie brauchen vor allem Pragmatik. Deshalb bevorzugen wir die Zugänglichen, damit sie sich wertgeschätzt fühlen.

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Kategorie: