Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Wir alle kennen ein Badezimmer mit schlechten Fugen. Aber diese kleinen schwarzen Flecken und anderer Schmutz sind nicht unvermeidlich. Es gibt einfache Tipps, um es zu überwinden!

Aufgrund unserer Nutzung ist das Badezimmer mit Abstand der nasseste Raum in unserem Haus. Hinzu kommt die oft unzureichende Belüftung und Sie erhalten ideale Bedingungen für die Bildung von kleinen schwarzen Flecken und Schimmel, die in Ihrem Badezimmer schnell in die Fugen von Fliesen und Armaturen eindringen. Aber wie soll man sich verhalten, wenn der Schaden angerichtet ist? Seien Sie versichert: Sie müssen Ihre Dichtungen nicht sofort wechseln. Für den Umgang mit verstopften Dichtungen stehen einfache Reinigungs- und Wartungslösungen zur Verfügung. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass Sie wachsam bleiben und möglicherweise kleine Aufgaben übernehmen müssen, um zu verhindern, dass sich eine solche Situation wiederholt.

  1. Kenne deinen Feind: schwarze Flecken, Schmutz und Schimmel
  2. Studium des Feldes: Was ist der Ursprung des Problems?
  3. Die richtige Ausrüstung bekommen: Welche Haushaltsprodukte sind am effektivsten, um verstopfte Dichtungen zu reinigen?
  4. Gehen Sie in die Offensive: Wie findet man weiße Fugen, ohne streichen zu müssen?
  5. Sichern Sie Ihren Rücken: Warten Sie nicht, bis es für Ihre Fliesenfugen zu spät ist

1. Kenne deine Feinde: schwarze Flecken, Schmutz und Schimmel

Die Fliesenfugen in unseren Bädern, die durch die tägliche Nutzung dieses Raumes stark beansprucht werden, sind oft die ersten, die verschmutzen und schimmeln. Diese sind vom täglichen Schmutz zu unterscheiden, der sich in diesen kleinen, manchmal schwer zugänglichen Hohlräumen leicht ansammelt. Die Wasserhahngelenke leiden daher als erste unter einer Ansammlung von Rückständen, die nicht sehr geschmacksintensiv sind und oft für schlechte Gerüche verantwortlich sind. Wenn diese leicht mit einem flachen Werkzeug wie einem Messer entfernt werden, ist Schimmel dagegen viel hartnäckiger. Als kleine schwarze Flecken erscheinen sie vor allem an den Fugen Ihrer Dusche oder Badewanne sowie an den Fliesenfugen in der Nähe dieser Wasserstellen. Neben ihrem unansehnlichen Aussehen können diese Pilze in großen Mengen üble Gerüche sowie Sporen abgeben, die die Atemwege reizen. Seien Sie daher bei der Entsorgung besonders wachsam: Rüsten Sie sich mit Maske, Handschuhen und Schutzbrille aus, um alle Risiken zu vermeiden. © Zweig Design

2. Studieren Sie das Gelände: Die Fliesen Ihres Badezimmers haben damit nichts zu tun

Denken Sie daran, dass schimmelige Fugen ein Zeichen für einen zu feuchten und schlecht belüfteten Raum sind. Die Ursache des Problems kann jedoch vielfältig sein: * Haben Sie kürzlich einen Wasserschaden erlitten? * Verfügt Ihr Badezimmer über ein funktionierendes mechanisches Belüftungssystem? * Hat Ihr Badezimmer ein Fenster oder eine Öffnung nach außen? * Wohnen Sie in einer besonders feuchten Region? * Leidet Ihr Haus unter Infiltration oder Kapillaraufstieg? Seien Sie vorsichtig, Wandfliesen oder Tapeten können böse Überraschungen verbergen. * Sind Ihre Fugen noch gut abgedichtet? * Sind Ihre Rohre undicht? Die normale Raumluftfeuchtigkeit sollte außerhalb der Badezimmernutzungszeiten 65 % nicht überschreiten. Sie haben das Problem erkannt, können es aber leider nicht beheben? Seien Sie versichert, Sie können die Rückgabe von Pilzen dank der einfachen Maßnahmen, die ich Ihnen am Ende dieses Artikels vorstelle, immer noch verzögern. Wenn Sie im Gegenteil das Glück haben, auf die Ursache des Auftretens von Pilzen einwirken zu können, rate ich Ihnen dringend, dies so schnell wie möglich zu beheben. In diesem Fall erweisen sich kleine Arbeiten als viel billiger als stundenlanges Schrubben …! © Freundliche Schönheit

3. Rüsten Sie sich aus: Welche Haushaltsprodukte sind am effektivsten, um verschmutzte Fliesenfugen zu reinigen?

Vielleicht fürchten Sie sich bereits davor, in einen Supermarkt zu gehen, um das Reinigungsmittel zu holen, das Schmutz und andere Schimmelpilze in Ihren Fliesenfugen entfernen kann. In der Tat, wie kann man unter all den Wunderprodukten im Regal wählen? Lassen Sie mich Ihnen helfen, es klarer zu sehen. Beginnen Sie damit, Ihre Liste mit Bleichmitteln und anderen Chlorwaschmitteln zu streichen, die Ihre Gelenke nur weiter schwächen. Zu aggressive Haushaltsprodukte bewirken neben ihrer gesundheits- und umweltschädlichen Wirkung mittelfristig tatsächlich das Gegenteil von dem Gewünschten: Sie machen Ihre Gelenke porös und machen sie zum idealen Angriffspunkt für Pilze Förderung insbesondere von Leckagen. Dann, wenn Ihre Gelenke seit mehreren Wochen unter Feuchtigkeit leiden, denken Sie nicht daran, ohne ein Minimum an Ellenbogenfett wegzukommen! Statt eines Schwamms können Sie sich bereits mit einer alten Zahnbürste ausstatten, um das Abziehen zu erleichtern. Hier wie anderswo erweisen sich die Tipps der Großmütter tatsächlich als die effektivsten und sogar als die wirtschaftlichsten. Je nach Zustand Ihrer Gelenke benötigen Sie daher folgende Haushaltsprodukte: Sodakristalle, Zitronensaft, Weißweinessig und Spülmittel. Diese Produkte stellen eine kostengünstige, aber sehr nützliche Investition dar, da sie auch zur Reinigung und Pflege Ihres restlichen Hauses verwendet werden.

4. Gehen Sie in die Offensive: Wie kann man weiße Fugen reinigen und finden, ohne streichen zu müssen?

Hier sind einige der einfachsten Rezepte: * Für die routinemäßige Pflege Ihrer Badezimmerfugen: Verdünnen Sie Sodakristalle in etwas heißem Wasser, bevor Sie diese Mischung auf den gefliesten Oberflächen Ihres Badezimmers verwenden. Die Mischung sollte flüssig, aber nicht zu flüssig sein. * Bei mäßig verschmutzten Fugen: Sprühen Sie einfach weißen Essig auf Ihre Fugen und Duschabtrennungen. Einige Minuten einwirken lassen und dann mit einer Zahnbürste oder einer weichen Bürste kräftig schrubben. Spülen Sie es mit Wasser ab. Einige fügen auch eine kleine Menge Spülmittel hinzu. * Bei stark verschmutzten Fugen: Die gleiche Menge Sodakristalle mit Zitronensaft oder weißem Essig mischen (nach und nach gehen: es ist eine Mischung … explosiv!), zur Reinigung auf die Fugen auftragen und einige Minuten einwirken lassen , dann mit einer Zahnbürste reiben und ausspülen. Alle diese Rezepte helfen Ihnen auch, Ihre Gelenke aufzuhellen, damit sie wieder ein neues Strahlen bekommen! Sie eignen sich für Wandflächen genauso gut wie für Fliesen auf dem Boden. Vorsicht ist jedoch bei Natursteinoberflächen geboten, die den Säuregehalt von Weißweinessig und Zitrone auf Dauer nicht unterstützen. Wir werden daher Sodakristalle bevorzugen. © Anne-Fleur Broudehoux und Thierry Lebraly, über The Socialite Family

5. Antizipieren Sie den nächsten Angriff: Die Wartung des Hauses ist jetzt, da es passiert!

Für diejenigen unter Ihnen, die kleine oder große Arbeiten durchführen möchten, um Ihre Feuchtigkeitsprobleme endgültig zu lösen, stehen Ihnen verschiedene Lösungen zur Verfügung: * Installieren Sie ein CMV mit zwei Strömen, es gibt heute hui-Modelle, die mit einem Feuchtigkeitssensor ausgestattet sind; * Erstellen Sie ein Fenster in Ihrem Badezimmer; * Verwenden Sie natürlich feuchtigkeitsregulierende Materialien wie Tadelakt, einen Kalkputz, der traditionell in Hammams in Marokko verwendet wird; * Sind Sie auf einem Bauprojekt und möchten Feuchtigkeitsprobleme so weit wie möglich vermeiden? Denken Sie an das Holzrahmenhaus (MOB) und entscheiden Sie sich für eine feuchtigkeitsregulierende Dämmung wie Holzwolle. Wir können jedoch oft nichts gegen die Probleme tun, die dazu führen, dass Pilze in unseren Badezimmern auftreten. Uns bleibt dann nichts anderes übrig, als einfache tägliche Maßnahmen zu ergreifen, um die Rückkehr von Schimmel zu verhindern: * Die Fugen im Badezimmer regelmäßig mit geeigneten Haushaltsprodukten pflegen; * Lüften Sie den Raum und die Dusche so gut wie möglich und lassen Sie das Fenster oder die Tür zu Ihrem Zimmer offen; * Planen Sie die Unterseite Ihrer Badezimmertür, damit die Luft besser zirkulieren kann; * Vermeiden Sie es, nasse Bettwäsche oder Kleidung in Ihrem Badezimmer aufzubewahren; * Überprüfen Sie regelmäßig den Zustand Ihrer Rohre und Verbindungen, um Leckagen oder Dichtungsprobleme zu vermeiden; * Vermeiden Sie, dass Wasser am Boden eines Waschbeckens, einer Duschwanne oder einer Badewanne stagniert; * Verwenden Sie einen Feuchtigkeitsabsorber als Backup. Vergessen Sie nicht, dass die kleinen Schimmelpilze, die Ihre Gelenke verstopfen, nicht unvermeidlich sind! Mit etwas Ausdauer und dank unserer Tipps finden Sie schnell ein gesundes Badezimmer, in dem Sie sich nach einem langen Tag gerne wiederfinden.

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Kategorie: