Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Die erfolgreiche Verlegung von Fliesen an Ihren Badezimmerwänden ist für jeden möglich, wenn Sie unseren Ratschlägen folgen.

Um Ihr Badezimmer zu erneuern, haben Sie sich entschieden, Ihre Wandverkleidung durch Fliesen zu ersetzen oder Ihre alten Fliesen durch eine neue zu verkleiden. Ausgezeichnete Idee: robust und widerstandsfähig, ist es eines der am besten geeigneten Materialien für die Verkleidung der Wände von Feuchträumen. Aber für die Pose… Sie haben Angst, sich die Haare auszureißen. Keine Panik ! Das Verfliesen Ihrer Badezimmerwände ist relativ einfach und für Heimwerker-Anfänger zugänglich. Folgen Sie der Anleitung!
  1. Wählen Sie Ihre Badezimmerfliesen: Wandfliesen oder Feinsteinzeug?
  2. Fliesenkleber, Stollen, Hosenträger: das wesentliche Material
  3. Bereiten Sie die Halterung für die Installation von Wandfliesen vor
  4. Wandbekleidung erfolgreich verlegen: die Schritte
  5. Achten Sie auf die Oberflächen: Verlegen der Fliesenfuge

1. Wählen Sie Ihre Badfliesen: Wandfliesen oder Feinsteinzeug?

Fliesen schützen Ihre Wände vor Stößen und Kratzern. Seine Farben halten im Laufe der Zeit gut und es ist sehr pflegeleicht. Das Sortiment ist sehr breit gefächert, mit einer Vielzahl von Texturen und Oberflächen sowie Formaten. Kurz gesagt, es hat alles zu gefallen. Aber welches soll man wählen? Vermeiden Sie im Badezimmer poröse Fliesen wie Terrakotta oder Steinzeug, die zum Eindringen und Ablösen der Fliesen führen können. Beachten Sie eine Ausnahme: Feinsteinzeug, diese Keramik auf Tonbasis, die häufig für Fliesen verwendet wird. Sehr widerstandsfähig, fürchtet keine Stöße, Kratzer oder Flecken, imitiert perfekt Naturstein oder andere Texturen und hat auch ohne spezielle Behandlung eine sehr geringe Porosität. Außerdem ist es sehr pflegeleicht! Es ist daher eine ideale Fliese, um Ihr Badezimmer zu erneuern. Eine andere Möglichkeit: Steingut! Wenn es für den Boden zu zerbrechlich ist, eignet es sich perfekt für Wandfliesen. Beständig, es ist leicht zu reinigen. Wandfliesen eignen sich hervorragend als Fries, über einen ganzen Wandabschnitt oder für eine bestimmte Ecke wie die der Dusche. Aber wenn Sie ein Liebhaber sind, warum nicht den ganzen Raum?Beachten Sie, dass Sie auch Glaspaste verwenden können, um Mosaike herzustellen, oder Naturstein für eine authentische Atmosphäre. Planen Sie beim Kauf Ihrer Fliesen eine ausreichende Menge ein: Fügen Sie zur Sicherheit insgesamt 5 % hinzu, um mögliche Fehler oder Brüche zu vermeiden. Um die Anzahl der benötigten Fliesen zu berechnen, gibt es viele Online-Tools, die Sie nur nach den Raummaßen und den gewählten Fliesen fragen. Achten Sie beim Verfliesen auf Farbunterschiede zwischen den Chargen. Öffnen Sie vor Arbeitsbeginn alle Packungen und mischen Sie die Fliesen, um ein harmonisches Ergebnis zu erzielen. © Lapeyre

2. Fliesenkleber, Stollen, Klammern: das wesentliche Material

Sie haben Ihre Fliesen gewählt: Welches Material benötigen Sie? Mit der richtigen Ausrüstung ist das Fliesenlegen für jeden zugänglich, auch für unerfahrene Heimwerker.Sie benötigen daher: * Eine Wasserwaage * Ein Meter * Einen Bleistift (zum Anzeichnen der Markierungen) * Holzleisten oder -keile * Spezieller Wandfliesenkleber: Für Putzwände bevorzugt Leim in Kleister oder Dünnmörtel; für Ziegel- oder Zementwände wählen Sie den Klebemörtel. Beachten Sie, dass ein Kilo Klebstoff ungefähr 1 m2 Fliesenfläche bedeckt. * Zahnkelle (unerlässlich zum Einziehen von Rillen in den Leim) * Streben für Fliesenfugen * Fugenmörtel (Mischung aus Zement und Zuschlagstoffen) * Kelle (zum Verteilen des Mörtels) * Gummihammer (um auf die Fliese zu klopfen und die Kleber) * Eine Fliese oder ein Fliesenschneider (für gerade Schnitte) * Eine Papageienzange (für abgerundete Schnitte) Wenn Sie all diese Werkzeuge nicht zur Hand haben, zögern Sie nicht, sich umzusehen, bevor Sie in einen Baumarkt eilen. Vielleicht hilft dir ein Freund oder Nachbar gerne weiter! © Saint-Maclou

3. Bereiten Sie die Halterung für die Installation von Wandfliesen vor

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sind einige Voraussetzungen erforderlich. Waschen Sie zuerst Ihre Rückseite: Entfernen Sie vorsichtig die Tapete oder einen anderen Wandbelag (abstreifen, schleifen, glätten und alle Rückstände entfernen). Wenn Sie Fliesen auf die vorherige legen, kratzen Sie die Fliesen mit einem Schleifer. Tragen Sie anschließend ein Vorbereitungsprodukt, die Haftgrundierung, auf, um die Haftung Ihres Wandträgers weiter zu verstärken. Als nächstes machen Sie Ihre Wände wasserdicht: Wenn sie Risse haben, die länger als 3 oder 4 mm sind, füllen Sie sie mit Gips oder Gips. Um ein Infiltrationsproblem zu vermeiden, können Sie Ihre Wände mit einer speziellen Behandlung versehen. Bei Duschfliesen empfehlen wir sogar, wasserabweisende Bahnen zu verlegen, um die Wände vor Ablauf und Feuchtigkeit zu schützen. Besser bekannt als "Placo", ist es ein Kartonträger, auf dem aufgespannter Putz liegt, der an eine Wand geklebt oder geschraubt wird. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Mörtel, Klebstoffe, Putze und Fugen darauf, dass sie auch absolut feuchtigkeitsbeständig sein müssen.Bereiten Sie abschließend Ihren Installationsplan (oder Layout) vor. Beim Verlegen von Wandfliesen sollten die ersten Fliesen richtig platziert werden, da die folgenden darauf ausgerichtet werden. Wenn sie gekippt sind, können Sie sich vorstellen, dass es eine Katastrophe ist! Die Winkel der Wände sind selten quadratisch und der Boden ist nie ganz flach, es ist besser, mit dem Kleben oder Schrauben eines horizontalen Streifens (mit einer Wasserwaage) zu beginnen, auf dem Sie Markierungen gezeichnet haben: eine Linie für die Breite von eine Fliese, zu der wir die Dicke einer Fuge hinzufügen. Ein zweiter Stollen, vertikal und perfekt senkrecht zum ersten, definiert die Höhe der Fliesen. Zeichnen Sie dann mit einem Quadrat die horizontalen Markierungen. Wenn Sie visuelle Effekte wie Fresko, Schachbrettmuster oder eine bestimmte Installationsmethode (Diagonale, Chevron usw.) geplant haben, berücksichtigen Sie dies natürlich. Das erste Plättchen wird auf den Schnittpunkt der beiden Stollen gelegt, dann wird von unten nach oben und von links nach rechts gearbeitet. Ein guter Verlegeplan ist unabdingbar für eine erfolgreiche Verlegung, sowohl ästhetisch als auch wirtschaftlich … In der Tat wäre es schade, Fliesen kaufen zu müssen, weil Sie einen Fehler gemacht haben! Auch wenn es gelungen ist, sind die Schnitte offensichtlich weniger ästhetisch als die massiven Fliesen, also bewahren Sie sie für die weniger sichtbaren Stellen auf. Rechnen Sie mit und machen Sie Ihre kleinen Berechnungen, damit Sie am wenigsten schneiden müssen. © Leroy Merlin

4. Erfolgreiche Installation Ihrer Wandverkleidung: die Schritte

Bist du bereit? Lass uns gehen ! Hier ist das zu befolgende Verfahren:* Kleber: Verteilen Sie den Kleber auf einer Fläche von 3-4 Fliesen horizontal in einem Arbeitsgang und streichen Sie ihn von oben nach unten mit Ihrer Zahnkelle, um Rillen zu erhalten. Wenn Ihre Fliesen sehr groß sind, kleben Sie sie auch auf die Rückseite. * Verlegen Sie die erste Linie: Legen Sie die erste Ihrer Fliesen in den Winkel, den Ihre Klampe und die Wand bilden, und fahren Sie horizontal von links nach rechts fort. Denken Sie daran, zwischen den einzelnen Fliesen ein Kreuz für die Fliesenfugen zu platzieren. Drücken Sie Ihre Fliesen fest gegen die Wand, um den Kleber gleichmäßig zu verteilen, klopfen Sie mit dem Gummihammer darauf und entfernen Sie alles überlaufende mit einem Rakel. * Überprüfen Sie, ob Sie gerade Fliesen verlegen: Stellen Sie regelmäßig mit der Wasserwaage sicher, dass Ihre Collage horizontal und flach ist. Ist Ihre Wandfliese schief? Das ist in Ordnung, verwenden Sie den Hammer, um es zu begradigen. * Setzen Sie die Installation fort, indem Sie immer an der linken Klampe beginnen oder an der Linie, die Sie vertikal gezeichnet haben. An den Außenecken können Sie Abschlussprofile ankleben, diese abgerundeten Klammern erleichtern Ihre Arbeit und sind gleichzeitig sehr ästhetisch. * Entfernen Sie alle Klammern. * 24 Stunden trocknen lassen. * Entfernen Sie die Stollen und verlegen Sie die erste Fliesenreihe, die mit dem Boden fluchtet. Ohne unglaubliches Glück müssen Sie Ihre Fliesen schneiden. Messen Sie in diesem Fall den verfügbaren Platz, aus dem Sie die beiden Fugenstärken entfernen, markieren Sie den Ausschnitt mit einem Bleistift auf der Fliese und verwenden Sie die elektrische Fliese. Möglicherweise müssen Sie auch abgerundete Schnitte machen, um die Spüle, den Wasserhahn zu umgehen … Verwenden Sie in diesem Fall die Papageienzange. Was ist, wenn ein Rohr mitten auf eine Fliese trifft? In diesem Fall benötigen Sie eine Dekupiersäge und führen Ihren Schnitt auf einer ebenen Fläche durch, um ein Brechen zu vermeiden. * Reinigen Sie Ihr gesamtes Material gut mit einem feuchten Schwamm, bevor der Kleber trocknet!

5. Auf die Oberflächen achten: Verlegen der Fliesenfuge

© Leroy Merlin Bevor Sie den letzten Schliff in Angriff nehmen, lassen Sie Ihren Fliesen viel Zeit zum Trocknen.Befolgen Sie bei der Herstellung Ihres Fugenmörtels genau die Anweisungen und die Dosierungen. Bereiten Sie nicht zu viel Mörtel auf einmal vor, da dieser sehr schnell trocknet. Tauchen Sie Ihre Kelle in den Eimer und tragen Sie eine schöne Schicht Mörtel auf die Lücken auf. Mit dem Rakel mehrmals über die Fliesen fahren, um die Fugen gut zu verfüllen und überschüssigen Mörtel zu entfernen. Um die Fliesenfugen zu glätten, streichen Sie vorsichtig mit dem Finger darüber. Reinigen Sie die gerade bearbeitete Stelle jede Viertelstunde mit einem feuchten Schwamm. Wenn Sie zu lange warten, ist der Mörtel getrocknet und die Rückstände lassen sich nur sehr schwer entfernen, also nicht herumhängen! Wenn Sie fertig sind, reinigen Sie die gesamte Oberfläche mit einem Schwamm und einem Tuch und tragen Sie optional ein Anti-Schimmel-Produkt auf Ihre Fliese auf, um sie vor dem Ansturm von Feuchtigkeit zu schützen. Nach erfolgreicher Verlegung Ihrer Fliesen erfolgt die Pflege mit Seifenlauge und manchmal mit etwas warmem weißem Essig, um Kalksteinspuren zu entfernen. Einfach !

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Kategorie: