Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Unsere Tipps zur Auswahl einer Mehrfachverriegelung

Es gibt verschiedene Arten von Schlössern. Einige verstärken die Sicherheit mehr als andere. Zu denen, die die Tür besser schützen, gehören Mehrfachverriegelungen. Es gibt verschiedene Arten. Entdecken Sie unsere Tipps zur Auswahl eines Mehrpunktschlosses. Finden Sie weitere Artikel zum Thema: Kostenvoranschlag für eine Renovierung oder einen Türeinbau

Mehrfachverriegelung: A2P-Zertifizierung

Da es mehrere Arten von Mehrfachverriegelungen gibt, müssen bei der Auswahl eines Schlosses einige Besonderheiten berücksichtigt werden. Zu diesen Eigenschaften gehört die Qualität, die überprüft werden muss. Die Qualität eines Schlosses hängt in erster Linie davon ab, wie einfach es zu installieren ist. Dann die Anzahl der Minuten, die die Tür im Falle eines Einbruchs widersteht. Die A2P-Zertifizierung („Insurance Prevention Protection“) gibt einen Hinweis auf die Widerstandsfähigkeit des Schlosses im Einbruchsfall. Es gibt 3 Kategorien von A2P-Schlössern: - 1 Stern: Das Schloss hält einem Einbruch 5 Minuten lang stand, - 2 Sterne: 10 Minuten lang, - 3 Sterne: 15 Minuten oder länger.

Mehrfachverriegelung: Überprüfen Sie die wichtigsten Komponenten

Bei der Auswahl Ihres Mehrpunktschlosses müssen Sie die Qualität der Tür berücksichtigen, die das Schloss unterstützt. Wenn die Tür nicht dick ist, spielen die Schlösser ihre Rolle nicht mehr. Dann müssen Sie bestimmte Komponenten des Schlosses berücksichtigen. Dies sind die Elemente, die Mehrfachverriegelungen widerstandsfähiger machen. Unter diesen Elementen finden wir die Anzahl der Punkte des Schlosses: von 3 bis 7. Je mehr Punkte das Schloss hat, desto widerstandsfähiger ist es. Wählen Sie ein Schloss mit einer großen Anzahl von Punkten. Die andere Komponente, die berücksichtigt werden muss, ist der Zylinder. Tatsächlich spielt der Zylinder eine große Rolle für die Qualität Ihres Schlosses. Es ist mit Stiften ausgestattet, bei denen es sich um kleine zylindrische Schiebeteile handelt, die das Öffnen der Tür verhindern. Sie können bis zu 15 Stifte auf einem Zylinder finden (und mindestens 5). Schließlich muss der Zylinder mit drei Systemen ausgestattet sein: Anti-Picking, Anti-Bohren und Anti-Bruch. Das erste System soll verhindern, dass verschiedene Werkzeuge in den Zylinder gelangen. Das zweite System schützt vor Bohren. Und der dritte verstärkt den Zylinder, damit er nicht bricht.

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Kategorie: