Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Eine XS-Küche ist nicht unvermeidlich. Der Beweis in diesem Artikel, der erklärt, wie man eine sehr kleine Küche einrichtet.

Um den Platzmangel in der Küche auszugleichen, gibt es Unordnung … oder Platzspartipps. Hoher Stauraum, modulare Lösungen, funktionale Ideen und smarte Küchenmöbel… wir machen eine Bestandsaufnahme der Tipps und Tricks für die Einrichtung einer kleinen Küche… die alles Große hat!

Unsere Tipps:

- Die Kunst, eine sehr kleine Küche aufzuräumen - Jede Ecke und jeden Winkel einer sehr kleinen Küche auszunutzen - Eine kleine Küche zu gestalten, indem man sich auf intelligente Möbel konzentriert - Eine kleine Küche, kleine Geräte! - Kleine Küchen: Spiel mit Farben, Licht und Materialien

1. Die Kunst, eine kleine Küche aufzuräumen

Kleine Küche und große Gastronomie unter einen Hut zu bringen: unmöglich? Die großen japanischen Köche haben uns das Gegenteil bewiesen. Ihr Geheimnis? Die Beherrschung der subtilen und filigranen Aufbewahrungskunst. Das Entwerfen einer sehr kleinen Küche beginnt mit diesen wenigen Regeln, die von einer Unze Organisation begleitet werden: * Die Leere, die Sie erzeugen werden: Nüchternheit ist Ihr Schlagwort! Lassen Sie sich nicht von sperrigen Möbeln, unnötigem Zubehör und Kriegsvorräten überfordern. Eine ganz kleine Küche einrichten, reinigen, geben, sortieren, verkaufen, entrümpeln, entleeren … Sie atmen sofort besser (und nicht nur die appetitlichen Gerüche von gratiniertem Gemüse im Ofen) … * Aufgeräumt werden Sie: alles hat seine eigenen … und Ihre kleine Küche wird nur optisch größer und wirklich praktischer und funktionaler.

2. Nutzen Sie alle Ecken und Kanten einer kleinen Küche

Eine kleine Küche zu haben bedeutet nicht, dass Sie keine großen Ideen haben können. Um die maximale Stellfläche freizugeben und gleichzeitig die Küche virtuell zu vergrößern, legen wir die Höhe (ja, die gesamte Höhe) an und schöpfen jeden Winkel der Küche aus. Abhängig von Ihrem Platz können Sie: * Schränke bis zur Decke installieren: um die Arbeitsplatte optimal auszunutzen. * Entscheiden Sie sich für offene und hängende Aufbewahrung: ein praktischer (und ästhetischer) Tipp, um Ihre kleine Küche einzurichten, ohne die Bodenfläche zu überlasten. * Clevere Aufbewahrung vervielfachen: Sprossenwand, magnetische Rückwand, verschiebbare Körbe, Schubladen-Organizer und Wandaufbewahrungseinheiten erweitern die Grenzen Ihrer kleinen Küche. * Ordnen Sie die Sockel an: ein verlorener Raum, in dem Schubladen untergebracht werden können (ja, ja!). * Stellen Sie Regale über Fenster oder in leere Ecken: Sie verstehen, kein Quadratmeter sollte Ihnen entgehen …

3. Gestalten Sie eine kleine Küche mit smarten Möbeln

Weil jeder Quadratmeter zählt, setzen wir bei der Ausstattung unserer kleinen Küche auf funktionale und smarte Möbel. Unter den raffinierten Küchenmöbeln: * Der versenkbare und versenkbare Tisch: Seine an der Wand befestigte Klappe lässt sich im Handumdrehen ein- und ausklappen, um einen Essbereich in Ihrer winzigen Küche zu improvisieren. * Die mobile Kücheninsel: perfekt zum Kochen allein und / oder mit der Familie, ohne Ihre Arbeitsplatte zu sättigen. * Der Trolley auf Rädern: ein schönes zusätzliches Möbelstück, um alles griffbereit zu haben. * Klappstühle: zum Aufhängen an der Wand am Ende des Essens. * Maßgeschneiderte Lösungen: Beratung für alle, die eine kleine Küche millimetergenau ausstatten wollen.

4. Eine kleine Küche: Kleingeräte!

Küchendesigner nutzen und missbrauchen viele Tricks, um Platz in der Küche zu gewinnen. Verlassen Sie die Kaffeemaschine "wie an der Bar", was den Arbeitsplan durcheinander bringt. Machen Sie Platz für kleine Multifunktionsgeräte und sparen Sie Platz. Mini-Geschirrspüler (45 cm breit), XS-Kühlschrank, Kompaktbackofen, ultraflache Haube, Mini-Küchenmaschine und Taschenmixer sind alles Lösungen für eine kleine Küche ohne Unordnung. Um Ihr Haushaltskleingerät noch dezenter zu gestalten, können Sie auch auf integrierte Lösungen (integrierter Kühlschrank, Einbaubackofen etc.) und 2 in 1 (Kombi-Backofen und Mikrowelle etc.) setzen … Eindruck von Einheit und Raum im Schlüssel!

5. Kleine Küchen: Spiel mit Farben, Licht und Materialien

Helle und helle Farbtöne haben die Kraft, eine beengte Küche optisch zu erweitern. Die sorgfältige Beleuchtung vermittelt die Illusion einer größeren Küche. Wenn in der Küche Quadratmeter gezählt werden, scheuen wir uns daher nicht, die Wände zu verschieben… indem wir ganz einfach mit Farben, Licht und Materialien spielen. * Farbseite: Wir verwenden und missbrauchen helle und helle Farbtöne, um unsere kleine Küche auszustatten. Hellgrau, Weiß und Pastell überwiegen dunkle Töne. * Auf der Beleuchtungsseite: Wir multiplizieren die Lichthöfe. Wandleuchten, verstellbare Strahler und Aufhängungen werden an Wand, Decke und Möbeln angebracht, ohne den Raum zu überladen. * Materialseite: Wir übernehmen die lackierten und / oder satinierten Oberflächen, die das Licht einfangen und den Raum durch ein schönes Spiegeleffektspiel vergrößern. Mit diesen 5 platzsparenden Tipps sieht Ihre kleine Küche großartig aus.

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Kategorie: