Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Werfen Sie einen Blick auf Urbanität und Gesellschaft im Allgemeinen

Bis zum 7. September 2015 findet in der Cité de l'Architecture et du Patrimoine in Paris die Ausstellung Japan, der Archipel des Hauses statt. Aufgeteilt in 3 Sektionen - von "Häuser von gestern" zu "Häusern von heute", über die "Houses of Tokyo" präsentiert diese Ausstellung eine Vielzahl von Dokumenten (Fotos, Interviews, Skizzen, Pläne oder Filme). Das Ziel? Geben Sie historische und kontextuelle Bezüge an, um die Entwicklung dieser Orte des Lebens mit oft einzigartiger Architektur zu verstehen.

Was wäre, wenn wir Tokio (36 Millionen Einwohner) im Inland betrachten?

Ausgangspunkt dieser Ausstellung: das zeitgenössische Einfamilienhaus in Japan, ein wiederkehrendes Thema in der Architektur, das seit langem von Interesse und Faszination ist. Zweck dieser Reflexion: einen Blick auf Urbanität und Gesellschaft im Allgemeinen zu werfen. Tauchen Sie dank beeindruckender Fotografien, lehrreicher Interviews, eleganter Skizzen, cleverer Pläne, verbunden mit Architekturfilmen, in die Erfahrung des japanischen Hauses ein und entdecken Sie seine Vielfalt, Kreativität und Codes.

Japan, der Heimat-Archipel: eine in 3 Abschnitte unterteilte Ausstellung

Um die Erfahrungen des japanischen Hauses, die Entwicklung dieser Lebensorte besser zu verstehen und klare historische und kontextuelle Bezugspunkte bereitzustellen; die ausstellung gliederte sich in 3 bereiche: die „Häuser von gestern“, die „Häuser von Tokio“ und die „Häuser von heute“. Abschnitt 1 - die "Häuser von gestern" : nicht erschöpfende Auswahl und Studie von 14 berühmten japanischen Häusern aus dem 20. Jahrhundert. Konzipiert als außergewöhnliches Repertoire, sowohl formal als auch konzeptionell, zeichnet dieser Abschnitt ein ziemlich umfangreiches und getreues Panorama der japanischen Architekturtheorie. Abschnitt 2 - die „Häuser von Tokio“ : Fotoreportage über 36 einzelne Häuser, aufgenommen in ihrem urbanen Kontext, ohne Inszenierung, in Tokio, vom Fotografen Jérémie Souteyrat. Unter den präsentierten Architekten: Aoki Jun, Fujimoto Sou, Kuma Kengo, Sejima Kazuyo, Architecton, Mount Fuji, ALX, Nakamura Hiroshi, TNA… Abschnitt 3 - „Häuser von heute“ : Reihe von Monographien von 20 zeitgenössischen Häusern, erstellt durch Interviews mit den Bewohnern und dem Architekten, grafische Dokumente, Fotos und Videos des bewohnten Hauses. Das Ziel? Enthüllen Sie die Art und Weise, wie sich die Bewohner den Raum angeeignet haben, und entschlüsseln Sie gleichzeitig die Besonderheiten des japanischen Hauses in seiner Beziehung zur Umgebung. Japan, Heimat-Archipel-Ausstellung Stadt der Architektur und des Kulturerbes - 1 Place du Trocadéro et du 11 Novembre, 75016 Paris Bis 7. September 2015 Eintritt frei Weitere Informationen unter www.citechaillot.fr

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Kategorie: