Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Unsere Tipps für möglichst saubere Hightech-Geräte

Wir lieben unsere digitalen Tools. So sehr, dass wir sie den ganzen Tag lang benutzen, ohne jemals daran zu denken, sie zu desinfizieren, bis hin zu echten Bakteriennestern. Smartphone, Computer, Tablet oder sogar Fernseher, Keime sind vorbei, Digitaltechnik räumt auf!

Reinigen Sie einen Computer oder eine Tastatur

Der Laptop ist DIE Keimfalle in der digitalen Welt. Das Schlechteste ? Seine Tastatur ist fünfmal mehr mit Bakterien beladen als eine Toilettenschüssel. Normal, da eine gründliche Reinigung ohne Demontage fast unmöglich ist. Schalten Sie den Computer zuerst aus, drehen Sie ihn dann um und klopfen Sie vorsichtig unter die Tastatur, um so viel Staub wie möglich zu entfernen. Sie können auch eine Dose Druckluft verwenden, solange Sie dies sanft und sparsam tun. Wischen Sie dann die Tasten mit einem leicht angefeuchteten (nicht eingeweichten!) Mikrofasertuch in Essig oder Haushaltsalkohol ab, und verfahren Sie ebenso mit dem Bildschirm. Verwenden Sie auf keinen Fall einen Staubsauger oder Fön!

Smartphone reinigen

Erster Schritt, entfernen Sie die Schale, wenn Sie eine verwenden, Sie könnten Überraschungen erleben … und desinfizieren Sie sie je nach Material mit Seifenwasser oder mit einem Tuch. Schalten Sie es auf der Smartphone-Seite zuerst aus oder entfernen Sie sogar den Akku, wenn Sie der besorgte Typ sind. Verwenden Sie dann ein Mikrofasertuch, möglicherweise imprägniert mit weißem Essig. Achten Sie auf zerbrechliche Teile, damit sie nicht nass werden: Mikrofon, Buchse, USB-Steckplatz usw. Trocknen Sie sie gründlich, bevor Sie sie wieder einschalten.

Reinigen Sie eine Tablette

Um ein Tablet zu reinigen, gehen Sie halb wie bei einem Smartphone, halb wie bei einem Computer vor! Schalten Sie es aus und entfernen Sie die Abdeckung, falls Sie eine verwenden. Reinigen Sie dann den Bildschirm mit einem feuchten Mikrofasertuch oder einem speziellen Computertuch, wenn Sie es vorziehen. Das Prinzip ist das gleiche: ein Tuch und eine antibakterielle Lösung. Sie können auch ein Wattestäbchen verwenden, wenn einige Bereiche schwer zugänglich sind.

Einen Fernseher reinigen

Beim Fernsehen ist der Lappen immer noch der Beste: Er staubt, reinigt und desinfiziert. Zögern Sie jedoch nicht, mit einem Mikrofasertuch gegen Staub zu beginnen, bevor Sie ein Wischtuch oder ein antibakterielles Produkt verwenden. Da aber weder die Finger noch die Ohren den Fernseher direkt anfassen, ist er generell sauberer als seine Nachbarn.

Saubere Kopfhörer

Sie rutschen in die Ohren, niemand zeichnet ein Bild von ihrer Sauberkeit … Zur Reinigung reicht ein mit antibakterieller Lösung getränktes Tuch oder ein Desinfektionstuch. Wenn Ihre Kopfhörer Knicke aufweisen, verwenden Sie ein Wattestäbchen. So oder so, keine Flüssigkeit drin!

Reinigen Sie eine Smartwatch

Wir geben Ihnen nur einen Rat: Wenn Ihre Smartwatch nicht wasserdicht ist, reinigen Sie sie mit der gleichen Sorgfalt wie Ihren Computer. Schalten Sie es auf jeden Fall zuerst aus und nicht wieder ein, bis es vollständig trocken ist, da Sie wissen, dass das Armband am schnellsten verschmutzt und am einfachsten zu reinigen ist. Ansonsten am besten die Anleitung lesen! Verwenden Sie andernfalls ein Mikrofasertuch, eventuell ein Wattestäbchen. Wenn Sie sie in weißem Essig einweichen möchten, verdünnen Sie ihn stark in Wasser.

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Kategorie: