Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Vor den Sommerferien haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das Haus von oben bis unten zu putzen!

Es ist für den zweiten Reinigungstag weg und ich hoffe, dass ich es diesmal in der vorgesehenen Zeit schaffen kann. Nach dem gestrigen großen Misserfolg mit den Küchenschränken (nach 15 Minuten nur noch 9 Regale gereinigt) habe ich vor, nach maximaler Effizienz zu streben, um meine Ziele zu erreichen. Ich denke, die Herausforderung von heute ist eine einfachere Tortur als gestern, sie besteht darin, alle kleinen Geräte in der Küche zu reinigen, insbesondere dasjenige, das auf der Arbeitsplatte steht und viel schneller schmutzig wird. Ich beruhige Sie, das bedeutet nicht, dass ich es nach dem Gebrauch nicht putze, aber es gibt immer diese unvermeidliche Verstopfung in den Ecken und Winkeln. Wir wundern uns wirklich, warum die Hersteller von Haushaltsgeräten darauf bestehen, Teile zu produzieren, die Staub sammeln! Für den Angriffsplan habe ich die Entkalkungsgeräte auf der einen Seite und die Reinigungsgeräte auf der anderen Seite platziert (die Idee war, von einem zum anderen zu jonglieren, um weniger Zeit zu verlieren). Für das Material bin ich mit weißem Essig, Spülmittel, einer Spülbürste, einer alten Zahnbürste, einem Mikrofasertuch und heißem Wasser ausgestattet. Lass uns gehen !

Wasserkocher und Kaffeemaschine entkalken

Dies ist wohl der einfachste Teil der Herausforderung. Das Entkalken von Haushaltsgeräten ist magisch, wenn Sie eine Flasche weißen Essig zur Hand haben. Wie ich es bei der Kaffeemaschinenreinigung Schritt für Schritt gemacht hatte, musst du eine Mischung aus 1/3 Weißweinessig und 2/3 Wasser herstellen. Indem ich Kaffeemaschine und Wasserkocher nebeneinander stellte, gab ich die Flüssigkeit von einem Gerät zum anderen: Ich sparte nicht nur Zeit, sondern auch Wasser und Essig. Ich habe mit dem Wasserkocher angefangen. Füllen Sie den Tank mit der Mischung und starten Sie dann Ihren Wasserkocher. Vom ersten Durchgang an war der gesamte Kalkstein im Boden des Kessels verschwunden. Ich konnte dann die Wasser-Essig-Mischung in den Vorratsbehälter der Kaffeemaschine umfüllen und dann meine Maschine starten. Am Ende jedes Zyklus habe ich die Flüssigkeit wieder in den Tank gegeben und die Kaffeemaschine neu gestartet. Am Ende habe ich drei Zyklen für die Kaffeemaschine gestartet, nur um eine wirklich gute Entkalkung zu gewährleisten. Denken Sie daran, dass der Essig nach dieser Zahnstein-Entkalkung einen unangenehmen Geschmack in Ihrer Kaffeemaschine hinterlassen kann. Es ist daher notwendig, zwei Zyklen lang klares Wasser (diesmal ohne Essig!) laufen zu lassen, bevor Sie einen weiteren Kaffee zubereiten können. Stellen Sie sich nicht vor, dass ich die ganze Zeit auf meine beiden Geräte starrte, die für mich arbeiteten. Tatsächlich war ich bereits woanders beschäftigt, meine Roboter warteten weise auf die Badezeit.

Herabstufen anderer Geräte

Gute Badezeit ist eine Redewendung, denn Sie müssen unbedingt vermeiden, dass Ihre Geräte durchnässt werden, Sie könnten den Motorblock beschädigen. Für eine gute Reinigung lesen Sie zunächst Ihre Gebrauchsanweisung. Da kleine Geräte immer intuitiver geworden sind, ersparen wir uns das mühsame Lesen der Bedienungsanleitung. Dennoch geben sie wertvolle Tipps wie das Auflisten von Zubehör oder spülmaschinengeeigneten Teilen. Also begann ich damit, meine Roboter zu zerlegen, um die Teile, die direkt in die Spülmaschine könnten, zu geben. Nachdem ich das Set ausgesteckt hatte, machte ich heißes Wasser und fügte etwas von meinem hausgemachten Spülmittel hinzu. Ich verschweige nicht, dass vor allem an schwer zugänglichen Stellen etwas Ellenbogenfett erforderlich sein wird. Deshalb benutze ich lieber einen Pinsel als einen Schwamm, ich habe das Gefühl, dass ich so die Lücken und Ecken besser erreichen kann. Außerdem geben wir weniger Wasser auf das Gerät (Wasser, der Feind des Motorblocks, ich erinnere Sie daran). Schließlich gab ich einen Schlag feuchter Mikrofaser, um den Rest des Schaums zu entfernen. Da es sich um eine Tiefenreinigung handelt, ignorieren Sie die weniger sichtbaren Stellen nicht: Wir heben diese Geräte daher an, um die Unterseite zu reinigen. Schließlich wischen wir die Stromkabel ab, die oft vergessen werden.

Die zu lernenden Lektionen

Ignoriere nicht die versteckten Ecken . Ich bin einer dieser schlechten Schüler, die die sichtbaren Teile waschen. Wissen Sie, dass das Haushaltsgerät wie ein Eisberg ist, sein unsichtbarer Teil darf nicht vernachlässigt werden! In die guten Vorsätze des Jahres füge ich daher die regelmäßige Reinigung des Netzkabels hinzu. Das Gleiche gilt für Roboterunterwäsche, und sie macht Muskeln, um sie zu heben! Ich konsultiere die Bedienungsanleitung . Es sei gesagt: Die Lösung steht immer in der Gebrauchsanweisung. Die Wartungshinweise sparen Ihnen wertvolle Zeit und halten Ihre Ausrüstung in gutem Zustand. Ich entkalke die Geräte gleichzeitig. Diese Idee, zu entkalken, während ich meine Küchenmaschinen reinigte, war eine geniale Idee (und das sage ich nicht, weil sie von mir stammt). Wir sparen Zeit und weißen Essig, damit die Methode genehmigt und übernommen wird. Ab morgen werden wir in viel größere Räume umziehen, da es darum geht, die Rückwand und die Wände zu waschen und dann die Fenster zu putzen. Wir werden die Gelegenheit nutzen, um den Trick einer Großmutter zum Fensterputzen zu testen!

Finden Sie unsere Journalisten und ihre tägliche Herausforderung auf Instagram, zögern Sie nicht, Ihre Haushalts-Exploits auf Instagram mit dem Hashtag #GrandMenage zu teilen!

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Kategorie: