Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Wir erklären Schritt für Schritt, wie Sie Ihre Waschmaschine einfach und schnell reinigen!

Jetzt, wo mein Schrank aufgeräumt ist, gehe ich die Waschmaschine an! Waschmaschine waschen? Eine saubere Waschmaschine reinigt besser. Ganz zu schweigen von den schlechten Gerüchen und Fäulnis, die sich bilden können - Feuchtigkeit und Kalk sind schuld! Heute müssen Sie sich mit einer Flasche Weißweinessig, einer alten Zahnbürste, einem Tuch und etwas Geduld bewaffnen. Meine Waschmaschine ist eine Top-Waschmaschine, aber die Vorgehensweise ist bei einer Fensterwaschmaschine gleich.

Reinigen Sie die Außenseite der Waschmaschine

Ich beginne mit der Außenseite der Maschine. Vermeiden Sie besser korrosive Produkte - insbesondere am Bedienfeld. Ein einfaches, mit sauberem Wasser angefeuchtetes Mikrofasertuch ist also perfekt! Ich reinige sanft und entferne den angesammelten Staub.

Waschmittelschublade und Türdichtung reinigen

Ich entferne die Wäschewanne von ihrem Standort. Ich nehme meine alte, gebrauchte Zahnbürste heraus, tauche sie in weißen Essig und schrubbe in allen Ecken und Winkeln, um alle Wäscherückstände herauszubekommen. Ich spüle gut mit lauwarmem Wasser. Immer mit meiner Zahnbürste reinige ich den freien Platz in der Waschmaschine und tausche dann meinen Wäschebehälter aus. Die Türdichtung war alles mit Staub verstopft. Kein Geheimnis: Zahnbürste, Weißweinessig und Ellenbogenfett.

Reinigen Sie die Maschinentrommel

Wir ändern kein Siegerteam, ich nehme meinen Liter weißen Essig heraus! Und dort ist der Schritt kinderleicht: Ich entleere meinen Liter Weißweinessig in den Behälter der Maschine und lasse eine leere Wäsche bei 90° in einem kurzen Zyklus laufen. Und hüpfen! Nichts zu tun. Nach der Operation vermeide ich es, meine Lieblingskleidchen zu waschen - ich habe ein wenig Angst vor dem Geruch - ich wasche lieber Bettwäsche oder Handtücher.

Reinigen Sie den Waschmaschinenfilter

Also, hüte dich vor sensiblen Seelen, schau dir das Foto meines Filters vor dem Waschen nicht an! Es ist schrecklich. Wo sitzt der Filter? Meins ist unten links an der Maschine. In meiner Maschine ist kein Wasser mehr, ich lege noch einen Mopp unter die kleine Luke und schraube den Filter ab. Der Filter ist daher stark verschmutzt. So schmutzig, dass ich beschließe, es in einer Mischung aus weißem Essig und heißem Wasser einzuweichen. Nach 30 Minuten Einweichen wasche ich es mit klarem Wasser ab. Mein Filter wird wieder lebendig. Ich setze es wieder ein - achten Sie darauf, den Mechanismus wieder richtig zu schrauben! - und meine Waschmaschine ist sauber wie ein Pfennig. Für all das habe ich etwas mehr als 20 Minuten gebraucht. Aber ich habe den Eindruck, dass meine Waschmaschine wieder zum Leben erwacht!

Woran Sie sich erinnern müssen

Lassen Sie die Tür der Waschmaschine so weit wie möglich geöffnet. Dies ist der beste Weg, um das Auftreten von schlechten Gerüchen zu vermeiden, aber auch, dass die Fuge reißt. Es ist wichtig, konsequent zu sein. Lassen Sie alle 6 Monate eine Waschmaschine bei 90° mit 1 Liter weißem Essig laufen. Sie müssen nichts tun und Ihre Maschine wird entkalkt! Bevorzugen Sie ein flüssiges Waschmittel gegenüber einem Pulverwaschmittel. Die erste hinterlässt viel weniger Ablagerungen in der Waschmittelschublade. Und morgen ? Ich packe die Wanne und den Duschvorhang an!

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Kategorie: