Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Heute werde ich etwas tun, was ich noch nie getan habe: meine Matratze reinigen. Scham. Ich gebe zu, ich habe mich bisher damit begnügt, meine Matratze regelmäßig zu drehen, um sie zu lüften. Aber damit war die Reinigung beendet. Heute werde ich auch meine Bettdecke und Kissen putzen - aber ich versichere Ihnen, das hatte ich schon getan! Dafür benötige ich: Backpulver, ätherisches Lavendel- oder Kiefernöl, eine Bürste, einen Staubsauger, Wäsche, eine Waschmaschine.

Matratze reinigen

Ich ziehe mein Spannbettlaken aus, um meine Matratze freizulegen. Keine Flecken oder sonstiges besonderes. Aber ich habe überall im Internet gelesen, dass Hausstaubmilben dort schwärmen und sich von meiner abgestorbenen Haut ernähren. Ich vereinfache es, aber diese große Reinigung kann meiner Matratze nur Gutes tun - und damit auch mir. In einer kleinen Schüssel mische ich Backpulver mit ein paar Tropfen ätherischem Kiefernöl – für den richtigen Duft. Ich streue das duftende Backpulver auf die Matratze. Ich mache kreisende Bewegungen mit dem Pinsel, damit überall Mischung entsteht. Und ich habe es mindestens zwei Stunden ruhen lassen. Nach zwei Stunden ziehe ich den Staubsauger, um das überschüssige Backpulver aufzusaugen. Ich hatte keine Flecken zu entfernen, mit bloßem Auge sieht man nichts. Aber heute Nacht liege ich in einem Bett, das gut riecht!

Bettdecke und Kissen reinigen

Es hängt alles von Ihrer Bettdecke und Kissen ab. Meine sind aus synthetischem Material, sodass sie in der Waschmaschine gewaschen werden können - im Gegensatz zu denen mit Federn und Daunen müssen Sie in die Wäsche gehen. Überprüfen Sie die Etiketten auf Ihrer Bettdecke und Ihren Kissen. Für die synthetischen Versionen nichts Revolutionäres. Die Waschmaschine, etwas Wäsche – und etwas Backpulver – und voila. Naja fast. Denn die Schwierigkeit liegt in der Größe Ihrer Bettdecke und der Größe Ihrer Waschmaschine. Meine Bettdecke ist 220 cm x 240 cm groß. Bei dieser Größe bräuchte ich eine 7 kg Waschmaschine. Meins ist 5,5 kg. Ich werde also den Teufel nicht in Versuchung führen und muss zum Waschsalon. Ich schnappe mir ein gutes Buch und gehe zum Waschsalon. Programm bei 60 ° C, Waschmittel und eine halbe Tasse Backpulver. Was meine Kissen angeht, kann ich ruhig zu Hause bleiben. Ein Kissen nach dem anderen in meiner kleinen Waschmaschine. Aber gleiche Behandlung: 60 ° C, Waschpulver und Backpulver. Heute habe ich dank der langen Backzeit des Natrons und meinem außerplanmäßigen Gang in den Waschsalon weit über 15 Minuten gebraucht.

Woran Sie sich erinnern müssen

Lüften Sie Ihre Matratze mindestens einmal pro Woche. Wenn Sie es in der Sonne lassen können - durch das Fenster, müssen Sie Ihre Matratze nicht herausnehmen - es wird noch besser, die Sonne desinfiziert den Stoff. Überladen Sie Ihre Waschmaschine nicht! Achten Sie darauf, Ihre Waschmaschine nicht zu überfüllen. Damit Ihre Waschmaschine optimal funktioniert, muss sie zu 3/4 gefüllt sein. Und morgen ? Ich kümmere mich um das Parkett und die Wände meines Zimmers!

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Kategorie: